Almuth Scheffold (geb. 1977)

Seit ich mich erinnern kann, spielen Tiere in meinem Leben eine wesentliche Rolle. Während meiner Kindheit und Jugend im Schwarzwald war ich meistens auf den umliegenden Höfen anzutreffen und ritt bei Wind und Wetter durch die Wälder.
Meine Eltern überraschte ich mehrmals mit „diversen Mitbringseln“, wie bissigen Hasen, zurückgelassenen Lämmern und streunenden Hunden, die sie immer bereitwillig aufnahmen.
Während meines Aufenthaltes in Südamerika hatte ich die Möglichkeit über einen längeren Zeitraum mit verwilderten Pferden zu arbeiten, was ein Meilenstein in meiner Sichtweise und meinem Umgang mit diesen Tieren bedeutete.
In den beinahe dreißig Jahren, die ich mich mit Pferden beschäftige, habe ich meine Passion für diese besonderen Tiere nie verloren. Ich habe mich intensiv mit der Arbeitsweise guter Pferdemenschen wie Peter Kreinberg, Alfonso Aguilar und Jean Claude Dysli auseinandergesetzt und kam immer wieder zu der Einsicht, dass ein freudvolles Miteinander zwischen Pferden und Menschen das eigentliche Ziel sein sollte.
Diese Freude im Umgang mit Tieren weiterzugeben, ist mir ein großes Anliegen.

Qualifikationen:
Gymnasiallehrerin für Geographie und Religion
Dipl. Reitpädagogin SG-TR
Berittführerin FN
Kleines Longierabzeichen  FN
Bronzenes Westernreitabzeichen EWU


Armin Scheffold (geb.1976)

Sowohl mit Menschen und Tieren als auch mit Natur und Kultur durfte ich auf meinen Wanderreisen durch die Alpen, Europa und Indien interessante Erfahrungen machen.

Heute unterrichte ich an einem Gymnasium in Ravensburg die Fächer Geographie, Biologie und Religion.

Auf dem Spehnerhof arbeite ich als Stallmistminister, Hausmeister, Kulissenbauer, Hühnerbauer, Naturschutzwart, Fahr- und Bereitschaftsdienst, Selbstversorger u.v.m. mit.